Das war unser Klimacamp 2021!

Eine Woche vor den Bundestagswahlen waren wir mit Zelten und Aktionen auf dem Rathausplatz präsent, um Druck auf die Politik aufzubauen und Vorbeigehende auf die Krise aufmerksam zu machen. Denn die jetzige Regierung ist die letzte, die die Weichen für 1,5 Grad noch stellen kann.

Die vielfältigen Workshops zur Klimakrise regten zum Mitmachen an und schafften Raum für spannende Diskussionen! So gab es wertvolle Informationen zu Antirassismus und Klimagerechtigkeit sowie zu Kommunikation und Storytelling in der Klimakrise, ein rechtliches Briefing für Klimaaktionen und einen Workshop über nachhaltigen Klimaaktivismus.
Doch auch der Bezug zu Ludwigsburg kam nicht zu kurz. So führten wir spannende Gespräche über den Ludwigsburger Trialog Sommer mit Hannah Seyfang von der Stadtverwaltung Ludwigsburg sowie über Kirche und Klima mit Dr. Martin Wendte von der evangelischen Friedenskirchengemeinde.

Nichtsdestotrotz gab es auch ausreichend Unterhaltung. Ob beim gemeinsamen Tanzen des Klimaflashmobs „Move a Little Faster“, einer veganen Kochshow im Anschluss an eine foodsharing Veranstaltung, bei einem Gespräch über die geplante Filmproduktion „ANNA – Tales for Tomorrow„, beim Lesen für Bier und der Too Late Show im Scala oder beim Gestalten der Demoschilder für den globalen Klimastreik am Freitag, wurde klar: sich für eine klimagerechtere Welt einzusetzen kann auch sehr viel Spaß machen.

Hier ein paar Eindrücke von unserem Klimacamp:

Der Klimastreik sowie das Klimacamp auf dem Rathausplatz standen dieses Mal besonders auch im Licht der Bundestagswahlen, denn diese Wahl war nicht nur eine Entscheidung über die Regierung der nächsten 4 Jahre sondern damit auch über die politische Richtung in der Klimapolitik.
Jetzt liegt es auch an uns einen Wandel einzufordern. Dafür brauchen wir nicht zuletzt auch dich! Denn wir brauchen jetzt eine konsequente Klimapolitik, um eine lebenswerte Zukunft zu erhalten.
Danke an alle, die dieses Klimacamp möglich gemacht haben und an alle, die vorbeigeschaut haben, ihr seid wundervoll!

Wir werden definitiv nicht locker lassen – Denn ohne uns passiert nichts.

Nach oben